Dyson Haartrockner | Supersonic

dyson-foehn-supersonic-germany-germanblogger-blog-bloggerLetzte Woche war ich zu einem Event von Dyson eingeladen. Dabei ging es um eine echte Haartrockner Revolution : ) Bei solchen Events freue ich mich immer ein paar meiner Münchner Blogger Mädels wiederzusehen. Zusammen macht es immer gleich viel mehr Spaß neue Sachen auszuprobieren. Neben ein paar Snacks und der atemberaubenden Location auf der Blue Spa Terrasse des Bayerischen Hofs stand natürlich der neue Dyson Haartrockner im Vordergrund.

Dyson Supersonic

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich allein von der Optik total begeistert bin. Natürlich ist das (im Hinblick auf das, was er kann) etwas nebensächlich, aber wir Mädels achten ja schon immer darauf. Und was soll ich sagen, er besticht allein schon durch seinen pinken Akzent : ) Auch die Form unterscheidet sich maßgeblich von einem herkömmlichen Haartrockner und scheint zuerst einmal etwas fancy zu sein; das hat aber natürlich seinen Grund.

Der SUPERSONIC Dyson Haartrockner kann nämlich so einiges, was wir Mädels uns nur wünschen. Der erste große Pluspunkt ist, dass man mit diesem Haartrockner die Haare super schnell trocknen kann. Das kommt daher, da der Supersonic eine Air Multiplier Technologie besitzt, die einen verdreifachten, komprimierten Luftstrom erzeugt. Bei einem normalen Haartrockner  beträgt der Luftaustritt gerade mal 12.000 U/min, bei dem Supersonic hingegen sind es  110.000 U/min (auch wenn euch die Kürzel nichts sagen, denke ich, dass auch die Zahlen für sich sprechen).

Ein weiteres Argument für den Supersonic von Dyson ist die Tatsache, dass er vor extremen Hitzeschäden schützt. Die intelligente Temperatur-Regulierung passt sich eurem Haar optimal an und erhält somit den Glanz. Wenn ihr das Gefühl habt, dass eure Haare an Glanz verloren haben, solltet ihr unbedingt mal darauf achten, denn dazu gibt es eine ganz einfache Erklärung: Geschädigtes Haar streut das einfallende Licht und wirkt dadurch stumpf und glanzlos. Gesundes (bzw. weniger geschädigtes Haar) hingegen kann das Licht reflektieren und glänz dadurch. Eigentlich total logisch oder?

Technologie

Warum die Form des Supersonic von Dyson so anders ist, ist auch einer ganz einfach zu erklären. Bis jetzt lag der Motor eines Haartrockners (der relativ groß war) im Kopf des Gerätes. Beim Supersonic hingegen ist dieser im Griff. Dadurch ist die Balance ganz anders verteilt und ist um einiges angenehmer in der Handhabung. Zudem muss ich sagen, dass er viel leichter ist, was echt super ist : )

Auch die Bedienung ist super easy. Es gibt 4 Tasten, die ihr betätigen könnt: Ein-Ausschalter, Kaltstufe, Temperatureinstellung (60°C, 80°C,100°C), Luftstromeinstellungen (drei Stufen).

Aufsätze

Mit dem Supersonic kommen 3 Aufsätze daher, die (und jetzt festhalten) magnetisch sind! Wie cool ist das denn? Ich war wirklich hin und weg. als ich das gesehen habe. Mich kann man ja mit neuer Technik immer haben und begeistern : ) Ich war von den magnetischen Aufsätzen so begeistert, dass ich mich echt gefragt habe, warum man da nicht schon früher drauf gekommen ist : ) Die drei Aufsätze sind auch ganz super praktisch: Es gibt die Smoothing Düse, die mit einem breiten Luftstrom gleichzeitig trocknet und stylt; die Styling Düse erzeugt einen schnellen, präzisen Luftstrom, der das Haar Schritt für Schritt stylt ohne die restlichen Haarpartien zu“beschädigen“; und schlussendlich gibt es noch den Diffusor Aufsatz für die Lockenköpfe unter euch, der Frizz reduziert und für definierte Locken sorgt.dyson-supersonic-foehn-munich

dyson-foehn-supersonic-munich-blogger-beauty-blogger-blog-munich

dyson-foehn-supersonic-blogger-germany-munich

dyson-foehn-supersonic-beautyblogger-blog

Photos by Jasmin Huber

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Dyson entstanden

2
Folge:

3 Kommentare

  1. 1. September 2017 / 9:37 Uhr

    Ich war immer schon auf der Suche nach einem super guten Föhn. Meine Haare sind dünn und trocknen schlecht. Das Kabel ist sehr lang und hochwertig beschichtet, dadurch verdreht es sich z. B. nicht.
    Durch die besondere Technik (Motor sitzt im Griff) ist er nicht so kopflastig und es verfangen
    sich keine Haare im Fön. Durch den eingebauten Temperaturmesser wird eine Überhitzung
    vermieden. Er hört sich ein wenig nach Flugzeugturbine an, aber das stört nicht nicht.

    • Merna Hermez
      8. August 2017 / 10:24 Uhr

      Ich bin wirklich absolut begeistert von dem Haartrockner! Vielen Dank für deine lieben Worte ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.